0

Veranstaltungsarchiv

28.04.202219:00 Uhr

"Weil das Kind der Gemeinde zur Last fallen kann" - mit dieser Begründung berieten Verantwortliche darüber, ob sie der sorbisch-katholischen Bürgerin ihres Dorfes die Adoption eines kleinen Mädchens erlauben sollten.

11.04.202219:00 Uhr

Seine Bücher über religiöse Erfahrung, die Säkularisierung und die Zukunft des Christentums sind Standardwerke. Jetzt endlich veröffentlicht Hans Joas sein neues Werk und das mit besonders brisanten Fragestellungen:

31.03.202219:00 Uhr

Missbrauch religiöser Autorität hat es sicher immer und überall in der Welt gegeben. Die religiösen Gemeinschaften behandelten sie, wenn überhaupt, "intra muros" - und meistens auf Kosten der Opfer.

07.03.202219:00 Uhr

Das Buch eines ganzen Jahres, von Neujahr bis Silvester, ist von den großen Texten inspiriert, die 1922 zum Annus mirabilis der Moderne machten, von Joyces "Ulysses", Eliots "The Waste Land", Rilkes Elegien und Sonetten, ...

31.12.20210:00 Uhr

Sofort abreissen! 1984 - 1994

29.11.202119:00 Uhr

Zum Auftakt der "Weihnukka"-Zeit laden wir zu einem Abend mit Dr. Hermann Simon ein. Er wird uns nach einem Grußwort von Bernd Streich (GCJZ) das Buch "Hana. Eine jüdisch-sorbische Erzählung" und seine historischen Recherchen zur Geschichte vorstellen.

10.11.202119:00 Uhr

Kaum erklingt der Namen Dante, bin ich geneigt, in haltlose Jubeltöne auszubrechen.“ So beginnt Sibylle Lewitscharoff ihr neues Buch „Warum Dante“ (Insel 2021), das an diesem Abend im Gespräch vorgestellt wird. Sibylle Lewitscharoff ist eine Danteanerin von der Fußspitze bis zum Scheitel. Schon an ihrem wunderbaren Roman „Das Pfingstwunder“ (Suhrkamp 2016) konnten Danteliebhaber [und alle anderen natürlich auch] ihr Lesevergnügen finden.

06.09.202119:00 Uhr

Das Gebet und die Lektüre der Heiligen Schrift kennen seit jeher die Erfahrung des Schweigens Gottes - vor allem im Angesicht des Bösen und des Schmerzes. In digitalen Welten sind rasche Antworten eine alltägliche Normalität, ...

18.09.202019:00 Uhr

100 Meisterwerke, die man gesehen haben muss. Zusammen mit der Pracht und Schönheit der Räumlichkeiten der Vatikanischen Museen werden diese Meisterwerke erstmals in einem Band präsentiert und kommentiert. Angesichts der mehr als 10.000 Exponate der Vatikanischen Museen leuchtet die Rede von den Werken, „die man gesehen haben muss“ auf neue und glanzvolle Weise ein.

16.09.202019:00 Uhr

Um sich den letzten existenziellen Fragen zu nähern, entwerfen Sibylle Lewitscharoff und Heiko Michael Hartmann ein Gedankenexperiment: In ihrem Buch "Warten auf ... Gericht und...

01.09.202019:00 Uhr

Anlässlich des 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin kommen ein Literaturwissenschaftler, eine Dichterin und zwei Dichter in die Katholische Akademie, um im Wechsel von Kurzvortrag, Lesungen und Interpretationen, im Gespräch untereinander und

07.03.202017:00 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass der Orientalist und Schriftsteller Prof. Navid Kermani, welcher im Jahre 2015 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde, unser Gast in der Mendelssohn-Remise sein wird, um den während der Kreisau-Reise 2019 entfallenen Lese- und Diskussionsabend nun in einem größeren Kreis möglich zu machen.